Das Wochenende 04./05.12.2021

Samstag 04.12.2021

Am Samstag sind alle unsere vier Bundesligamannschaften hintereinander in Liesing im Einsatz.

HA WAC - NAVAX Universitas 15:3 /  6:2

Leonard Wohlschläger 2x und Paul Scholz steuern die Tore bei.

schmidtph05.12..jpg

 
DA NAVAX Universitas - HC Wr. Neudorf  0:3 / 0:1

Die Neudorf-Damen starten schnell ins Spiel, aber unsere Universitas-damen halten gut dagegen. Kurze Ecke #4 wird dann gegen Ende des ersten Viertels von Wr. Neudorf zum 0:1 verwandelt

Auch im zweiten Viertel bleibt der Druck der Neudorferinnen hoch, aber Dank einer guten Verteidigungsleistung inklusive Torfrau Corina Stedronsky können auch drei weitere Kurze Ecken und einige Torchancen von den Neudorf-Damen nicht verwertet werden. Eine Kurze Ecke für uns bleibt auch torlos und so geht es mit dem knappen 0:1 in die große Pause.

Das dritte Viertel eröffnen wir mit einer guten Möglichkeit. Aber nach und nach steigern die Neudorf-Damen wieder den Druck. Zwei Topchancen der Neudorferinnen und die nächste Kurze Ecke werden von jetzt Torfrau Diana Kirschbaum abgewehrt, bevor dann doch das 0.2 fällt. Zwei gute Chancen für die Universitas-Damen und KE #2 für uns bleiben unverwertet und damit steht es vor dem letzten Viertel immer noch 0:2.

Im letzten Viertel steht Diana Kirschbaum unter Dauerbeschuss und kann immer wieder sensationell abwehren. Dann fällt noch das Tor zum 0:3. Unsere Damen kommen zu zwei weiteren guten Torchancen, dann folgt KE #8 für Wr. Neudorf und schließlich endet das Spiel mit dem 0:3 für die Damen von HC Wr. Neudorf.

 

HA NAVAX AHTC - HC Wien  7:4 / 2.2

Im ersten Viertel geht der HC Wien mit 0:1 in Führung.

Im zweiten Viertel erhöhen die HCW-Herren noch auf 0:2, bevor Matthias Gerö mit einer Kurzen Ecke den Anschlusstreffer erzielt. Und dann gleicht Mathias Fischer mit einem tollen Tor zum 2:2-Unentschieden aus. So geht es auch in die große Pause.

Im dritten Viertel erhöht dann Jakob Schneider mit einer Kurzen Ecke auf 3:2 und Christoph Soldat legt noch ein Tor zum 4:2 nach. Bis zum Ende des dritten Viertels gelingt aber den HCW-Herren wieder der Ausgleich zum 4:4.

Im letzten Viertel erhöhen unsere Herren nochmals das Tempo und so dauert es nicht lange bis Mathias Fischer mit einem sehenswerten Tor den erneuten Führungstreffer zum 5:4 erzielt. Jakob Schneider ist wieder bei einer Kurzen Ecke erfolgreich und verwertet zum 6:4. Mit seinem nächsten Treffer stellt er dann den 7:4-Endstand her.

 

DA NAVAX AHTC - HDI WAC 2:2 / 2:0 und 3:2 im Penalty Shoot Out

Die AHTC-Damen eröffnen das Spiel mit einer Topchance, wo der Ball nur knapp das Tor verfehlt. Wenig später trifft Ruth Konrat zum 1:0. Eine Kurze Ecke für den HDI WAC wird abgewehrt. Mit einem 7m für uns, der unverwertet bleibt und einer Toptormöglichkeit für den NAVAX AHTC endet das erste Viertel.

Im zweiten Viertel sind wir spielbestimmend, kommen bald zur ersten Kurzen Ecke, die noch keine Tor bringt. KE #2 wird durch Laura Kern zum 2:0 verwandelt. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff wird aus KE #3 der nächste 7m für uns. es belibt aber beim 2:0-Pausenstand.

Im dritten Viertel wird es dann wesentlich heftiger und die Emotionen kommen hoch. KE #2 für den WAC bleibt torlos, eine Chance für uns wird auch nicht abgeschlossen und dann fällt der Anschlusstreffer zum 2:1. Gegen Ende des dritten Viertels fällt dann nach KE #3 für den WAC doch noch das Tor zum 2:2-Ausgleich.

Im letzten Viertel geht es dann rasant hin und her.  Die WAC-Damen kommen zu drei weiteren Kurzen Ecken, aber das Spiel endet mit dem 2:2-Unentschieden.

Also weiter im Penalty Shoot Out:

Katharina Proksch tritt als erste an und verwandelt gekonnt. Unsere Torfrau Fabienne Gnehm kann mit sensationellem Reflex den Treffer für den HDI WAC verhindern. Unsere zweite Schützin kann nicht verwandeln und der WAC stellt mit dem Treffer auf 1:1 im Penalty-Schießen. Laura Kern trifft, aber WAC auch - also 2:2 (wieder einmal). Also geht es im Sudden Death weiter. Johanna Czech tritt an und trifft, WAC kann nicht verwerten. Damit endet das Penalty Shoot Out mit 3:2 für den NAVAX AHTC.

 

Sonntag 05.12.2021

DA NAVAX Universitas - NAVAX AHTC  0:4 / 0.1

Im Schwesternduell entwickelt sich ein offener Schlagabtausch - da wird sich nichts geschenkt und um jeden Ball gekämpft. Erst in den letzten Sekunden kommt der AHTC zu einer Topchance, die aber von Diana Kirschbaum verhindert wird. Also 0:0 nach einem Viertel.

Im zweiten Viertel fällt dann gegen Mitte der Zeit durch Ruth Konrat der 1:0-Führungstreffer für die AHTC-Damen.

Das dritte Viertel ist von Kurzen Ecken geprägt. Fünf Kurze Ecken für den NAVAX AHTC, wobei KE #4 durch Johanna Czech zum 2:0 verwandelt wird.

Im letzten Viertel zeichnet sich Corina Stedronsky (jetzt im Universitas-Tor) durch eine tolle Abwehr bei einem Topschuss aus. KE #6 für die AHTC-Damen bleibt torlos, Dann erhöht Laura Kern auf 3:0. KE #7 wird dann noch von Katharina Proksch zum 4:0 verwandelt. Die Universitas-Damen kämpfen unermüdlich bis zum Schlusspfiff weiter.

 

HA SV Arminen - NAVAX Universitas 17:1 / 7:1

Stark ersatzgeschwächt absolvieren unsere Universitas-Herren das Spiel gegen die Arminen-Herren.

Der einzige Treffer wird durch Maximilian Monghy erzielt.

 

HA HDI WAC - NAVAX AHTC  3:4 / 0:2

Bis zur großen Pause führen unsere Herren mit 2:0. In der zweiten Spielhälfte können die WAC-Herren zum 2:2 ausgleichen. Aber unsere Herren bauen den Vorsprung wieder auf 4:2 aus. Einen Anschlusstreffer kann der WAC noch zum 4:3 erzielen; mehr geht sich auch Dank der hervorragenden Torwartleistung von Laurenzo Rizzi nicht aus.

Die Tore fallen durch Henri Bechtel, Mathias Fischer (2) und Christopf Soldat.